Zurück zur Übersicht

Rotbraune Farbpalette in der Fassade ein Augenzwinkern in die Vergangenheit

Miniature Rotbraun spielt alle Trümpfe bei zeitgemäßer Wohnung aus

Rotbraune Farbpalette in der Fassade ein Augenzwinkern in die Vergangenheit


Auftraggeber

Dhr. en Mevr. Verhoeven-Van Zundert


Architekt

AIDarchitecten


Anlage

Nauwelaers


Verblender

Miniature Rotbraun


Verarbeitung

wildververband, dünnbett 

Fotos: © Lucid 

Rotbraune Farbpalette in der Fassade ein Augenzwinkern in die Vergangenheit
Bei der Planung dieser zeitgemäßen Villa wurde AIDarchitecten beauftragt, besonderes Augenmerk auf die Orientierung und die Aussichten zu legen. Der Grundriss hat die Form eines Vielecks, sodass immer wieder Innenecken entstehen, die wiederum Außenräume einschließen. Letztendlich entstand der Entwurf für ein rechteckiges Gebäude, das durch seine zielbewusste Volumenwirkung feingliedrig und aufgelockert erscheint. 
 
„An fast jeder Seite des Hauses gibt es eine Terrasse. Dadurch kann man zu jeder Tageszeit in der Sonne verweilen und gemütlich essen“, hebt der Architekt hervor.
 
Die Orientierung des Hauses und das maximale Ausnutzen des Lichteinfalls schaffen eine nahezu selbstverständlich wirkende Verbindung zum Garten und dem grünen Charakter der Umgebung.
Rotbraune Farbpalette in der Fassade ein Augenzwinkern in die Vergangenheit
Die Fassadenverkleidung besteht aus langlebigen, starken Materialien: Klinker Miniature Rotbraun kombiniert mit Holzarbeiten, die natürlich ausbleichen. Die Verblender haben eine schöne Patina in Erdfarben, die an die alten Scheunen und Gebäude aus der Region erinnert.
 
Die zeitgemäße Formensprache mit einem Augenzwinkern in die Vergangenheit bindet die klaren Linien perfekt in das Dorf ein.
 
Das Material wurde auf traditionell handwerkliche Art mit großer Sorgfalt und Sinn für original ausgeführte Details verarbeitet.
 

  

Rotbraune Farbpalette in der Fassade ein Augenzwinkern in die Vergangenheit

Zusätzlicher Vorteil der rotbraunen Hand-Made Verblender sind die warmen Farbnuancen, mit denen sie nahtlos an die Holzarbeiten anschließen.

Die klare Architektur bekommt eine weitere Dimension von Wärme und Geselligkeit. Das kleine Format macht den Stein elegant und schlank und durch die zeitgemäße Verarbeitung (Verklebung) entsteht eine interessante architektonische Perle.